Kapstadt

LydiaAllgemein

Anfang Januar ging es für mich nach 3 Jahren wieder nach Kapstadt – eine so vielfältige Stadt. Hier hat man alles, was das Herz begehrt:
Big City Life mit Kunst & Kultur – ein unbedingtes Must Do ist das Zeitz Mocaa (Museum of Contemporary Art Africa) an der Waterfront. Ein altes Silo, was einerseits zu einem Luxushotel „The Silo“, was sich auf den oberen Etagen befindet, umgebaut wurde, andererseits, auf den unteren Etagen, befindet sich die wohl größte zeitgenössische, afrikanische Kunstausstellung, initiiert vom ehemaligen Puma Chef Jochen Zeitz. Sowohl das Gebäude als auch die Kunstausstellung sind sehr sehenswert und beeindruckend.

Auch das Gourmet Herz schlägt in Südafrika höher. Hier findet man viele, ausgezeichnete Feinschmecker Lokale, für die man weit im Voraus reservieren muss, wie z.B. La Colombe, Greenhouse oder Test Kitchen uvm. Generell kann man aber überall, ob einfach, gehoben, hip oder traditionell super toll essen, vom Wein ganz zu schweigen… Ich habe in 2 Monaten Kapstadt und Umgebung nicht einmal schlecht gegessen – oder getrunken – nahezu undenkbar.

Auch der Naturliebhaber kommt in Kapstadt natürlich auf seine Kosten. Vom Zentrum ist man mit dem Auto innerhalb von 15 Minuten an diversen Stränden, ob Camps Bay, Clifton oder Llandudno, alle auf ihre Art und Weise wunderschön. Nur die Abkühlung im Meer kann anfangs evtl. etwas Überwindung kosten, da der Atlantik, im Gegensatz zum Indischen Ozean (ca. 200km von Kapstadt Richtung Osten treffen sich der Atlantik und der Indische Ozean) recht frisch ist. Hier gilt also: Augen zu und durch.

Nicht zu vergessen die Berge, die Kapstadt umgeben und die ich dieses Jahr besonders lieben gelernt habe (nicht nur die Weinberge 😉 ). Für mich gibt es in Kapstadt wohl nichts Befreiendes, als den Tafelberg oder den Lions Head hoch zu wandern. Zugegebenermaßen war ich zuvor nie ein großer Wanderer, geschweige denn Bergsteiger, umso begeisterter bin ich über diese schöne, Gedanken klärende, körperliche Aktivität, die ich neu für mich entdecken durfte.

Es gibt so viele schöne Dinge in Südafrika zu erleben und zu entdecken.

Last but not least: YOGA in Kapstadt…

tbc & Namasté